logo_klein1

Summerschool 2013: Ansätze und Perspektiven mathematikdidaktischer Forschung

Ossiacher See, Kärnten 16.-20.09.2013

Die Mathematikdidaktik kann als multiparadigmatische Wissenschaft gesehen werden. Sie richtet sich nicht an genau einer Theorie des Lehrens und Lernens von Mathematik aus. In der Mathematikdidaktik tätige Wissenschaftler(innen) betrachten ihr Fach vielmehr aus sehr unterschiedlichen Perspektiven. Sie bedienen sich verschiedener theoretischer Ansätze und greifen in der Folge auf unterschiedliche Methoden der Forschung zurück.

Wichtige Schritte im Rahmen jedes Forschungsvorhabens sind es, sich seiner Perspektive auf das Lehren und Lernen von Mathematik bewusst zu werden, passende theoretische Ansätze zu finden und geeignete Methoden der Forschung auszuwählen.

Auf diesem Weg möchten wir junge Wissenschaftler(innen) ein Stück begleiten, indem in der Summerschool ein breit angelegter Überblick über mathematikdidaktische Forschung geboten wird.

Nähere Informationen können Sie dem Flyer (PDF) oder der Kurzpräsentation entnehmen.

© Sonnenhotel Ossiacher See
Zielgruppe
Junge Wissenschaftler(innen) der Mathematikdidaktik in der Promotions- oder Postdoc- Phase
Ort und Zeit
16.-20. September 2013, Sonnenresort Ossiacher See, Alt-Ossiach 37, 9570 Ossiach, Österreich
Interner Bereich

NEU: Zum internen Bereich (passwortgeschützt) gelangen Sie hier.

Veranstalter

Gesellschaft für Didaktik der Mathematik (GDM)

Institut für Didaktik der Mathematik, School of Education, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt

Organisation: Ass.-Prof. Dr. Franz Picher, Ass.-Prof. Dr. Andreas Vohns (Universität Klagenfurt),
Ansprechpartner der Nachwuchsvertretung: M. Ed. Sebastian Schorcht (Universität Gießen)

Kontakt: gdm-summerschool(at)aau.at

Themen / Expert(inn)en

Wir sind überaus erfreut, die folgenden Expert(inn)en gewonnen zu haben:

Zum Thema Lehren und Lernen von Mathematik

 aus der Makroperspektive - Beiträge quantitativ empirischer ForschungProf. Dr. Regina Bruder (Darmstadt)
 aus der Mikroperspektive - Beiträge qualitativ empirischer ForschungProf. Dr. Philipp Mayring (Klagenfurt)
 aus der Gestaltungsperspektive - Beiträge fachdidaktischer EntwicklungsforschungProf. Dr. Stephan Hußmann (Dortmund)
 aus der Gegenstandperspektive - Beiträge stoffdidaktischer ForschungProf. Dr. Thomas Jahnke (Potsdam)
 aus epistemologischer Perspektive - Beiträge z.B. semiotischer ForschungProf. Dr. Willibald Dörfler (Klagenfurt)




© 2012 Alpen-Adria-Universität Klagenfurt | Impressum | Kontakt | Disclaimer
Für den Inhalt dieser Seite verantwortlich: Franz Picher / Andreas Vohns